Unsere Sponsoren

  • 01_SPK_lang_4c_20131201.gif
  • 02_Systemhaus-Baden.gif
  • 03_ws_banner_150x100.gif
  • 04_cafeum_herbolzheim.gif
  • 05-PFS-2014-01-HP.gif
  • 06-K-Active-2015-01-HP.gif

präsentieren die Info-Box

1 Weil 2 4:0 +18
2 TVH 1 2 4:0 +18
3 Steiß 2 4:0 +16
4 StGeo 2 4:0 +15
5 HSGFr 2 4:0 +6
6 Ehing 3 4:2 +3
7 Bromb 2 3:1 +5
8 Pfull 2 2:2 +11
9 Singe 3 1:5 -15
10 TuSRi 1 0:2 -4
11 Gu/Wo 1 0:2 -16
12 TuSOb 2 0:4 -10
13 Ma/St 3 0:6 -23
14 Al/De 3 0:6 -24
Vorheriges Spiel
24.09.2016 20:00
TVH 1
37 : 21
SG Gutach/Wolfach
Nächstes Spiel
02.10.2016 16:30
TV Ehingen
 - 
TVH 1
Ehingen/Eugen-Schädler-Halle
Spiele gegeneinander:
6 / 0 / 0 (S/U/N)
  • 16.02.2014 28:25 (a)
  • 12.10.2013 39:23 (h)
  • 09.03.2013 23:22 (h)
  • 11.11.2012 32:25 (a)
  • 23.02.2008 33:21 (h) *
  • 20.10.2007 26:20 (a) *

Wer ist Online

Wir haben 
20 Gäste online

Statistik

Benutzer : 159
Beiträge : 951
Weblinks : 51
Seitenaufrufe : 1106967

Home

TVH trifft im Hegau auf einen Meisterschaftsaspiranten

Sonntag 02.10.16, 16:30 Uhr, TV Ehingen 1 : TVH 1, Eugen Schädler-Halle/Ehingen

TVH setzt Bus ein. Abfahrt: Sonntag, den 02.10.16, 13:15 Uhr an der Breisgauhalle

Mit dem Gastspiel beim TV Ehingen hat die TVH-Erste am kommenden Sonntag eine richtig schwierige Aufgabe vor der Brust. Die vergangene Spielzeit hat der TV Ehingen auf dem dritten Tabellenrang, nur zwei Punkte hinter dem Meister TuS Steißlingen 2 abgeschlossen. Zudem ist das Ehinger Team in der abgelaufenen Saison in eigener Halle ungeschlagen geblieben. Trotz einiger Abgänge, ist es erklärtes Ziel der Hegauer, an die Leistungen der vergangenen Runde anzuknüpfen, sprich man meldet damit Ansprüche an, bei der Vergabe der Meisterschaft ein gewichtiges Wort mitreden zu wollen. Die 6 Abgänge nach Rundenschluss hat der TV Ehingen mit 7 Neuzugängen wohl mehr als kompensiert. Als echten Transfercoup kann man die Verpflichtung des Polen Lukasz Stodtko bezeichnen. Der Zwei-Meter-Mann mit Erstligaerfahrung in der polnischen Liga spielte zuletzt für Hoyerswerda in der Sachsenliga und ist im gesamten Rückraum variabel einsetzbar. Seine Abschlussstärke aus dem Rückraum und vor allem seine Abwehrstärke wurde bereits in der Saisonvorbereitung vom Ehinger Coach Mesut Parlak in den höchsten Tönen gelobt. Mit Bastian Dannenmayer haben sich die Hegauer zudem die Dienste des letztjährigen Torschützenkönigs der Bezirksklasse gesichert, der bereits für die HSG Konstanz und für die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen seine Sportschuhe schnürte. Nicht nur die Ergebnisse aus der Saisonvorbereitung, sondern auch der Rundenstart des TV Ehingen, der zunächst mit 2 Siegen in die Saison gestartet war,

Weiterlesen...
 

37:21 Kantersieg des TV Herbolzheim gegen die SG Gutach/Wolfach

Knappe 10 Spielminuten dauerte das Abtasten, dann hatten die Breisgauer den Gast aus dem Kinzigtal ausgeguckt. Zuvor war die SG Gutach/Wolfach nach dem von Benny Gremmelspacher erzielten Führungstreffer für den TVH durch Treffer von Tobias Aberle „Schüssele“ und Nicolas Haas mit 2:1 in Führung gegangen. Nach dem Ausgleichstreffer durch Erik Ziehler gingen die Gäste nochmals mit 3:2 in Führung. Dies sollte allerdings das letzte Mal sein, dass die SG Gutach/Wolfach die Nase vorn hatte. Bis zum 6:6 konnten die Gäste noch mithalten, bekamen allerdings den TVH-Goalgetter Niklas Pommeranz nicht in den Griff, der bis zu diesem Zeitpunkt 4 Treffer in Folge erzielt hatte. Jetzt legte der TVH richtig los. Mehrere gute Paraden von TVH-Torhüter Daniele Walter brachten die Einheimischen immer wieder in Ballbesitz sodass die Routiniers Florian Troxler und Erik Ziehler, sowie mit zwei weiteren Hammerwürfen, Niklas Pommeranz den TVH bis zur 14 Spielminute mit 10:6 in Front warfen. Der TVH hatte nun das Spiel im Griff, während die Gäste, sowohl in der Abwehrarbeit als auch im Angriff kaum noch einen Fuß auf den Boden brachten. Der TVH setzte sich mehr und mehr ab. Mit 5 Toren in Folge erhöhte der jungen Benny Gremmelspacher zwischen der 18. und 28. Spielminute auf 18:8 was gewissermaßen bereits die Vorentscheidung in diesem Spiel war. Erik Ziehler und Florian Troxler sorgten noch dafür, dass der TVH noch vor der Pause 20 auf seinem Habenkonto verbuchen konnte. Beim Spielstand von 20:9 schickte das Gespann Frei/Kramer, das mit dem Spiel keine Mühe hatte, zur Habzeitpause in die Kabinen. Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes nahm der TVH, sofort wieder Fahrt auf und das Heft in die Hand. Routinier Erik Ziehler erzielte nun seinerseits 4 Treffer in Folge für den TVH. Der komfortable Vorsprung gestattete es TVH-Coach Mario Reif allen Spielern des Kaders Einsatzzeiten zu geben. Dies tat allerdings der Spiellaune des TVH

Weiterlesen...